Unternehmenskultur Dauerschaden durch egozentrische Chefs

von Redaktion LZ
Donnerstag, 15. Oktober 2020
Narzisstische Führungskräfte infizieren wie ein Virus Unternehmenskultur und Kollegen, sagt Jennifer Chatman, Management-Professorin an der University of California. Das führt zu drastisch geringerer Zusammenarbeit und weniger Integrität auf allen Ebenen.
Unternehmenskultur
Dauerschaden durch egozentrische Chefs
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Der Effekt hält noch an, nachdem der problematische Narzisst ausgeschieden ist. Egozentrische Chefs institutionalisieren negatives Verhalten im Unternehmen. Es schadet der Studie zufolge langfristig der Mitarbeitermoral und -performance. "Die Organisationskultur überdauert jede Führungskraft", warnt die Professorin. Denn solche Manager führen keine positiven Richtlinien zu ethischem Verhalten, Konfliktlösung oder gerechter Bezahlung ein. Fehlverhalten wird kaum geahndet. Ratsam ist, Narzissten gar nicht erst ins Management zu holen. Passiert es doch, müssen die Aufsichtsgremien dem toxischen Manager die Führung entziehen und die Unternehmenskultur korrigieren.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats