Mindestlohn Verdi-Chef kritisiert Ausnahme bei Langzeitarbeitslosen


Vor dem geplanten Beschluss des Mindestlohnentwurfs im Bundeskabinett hat Verdi-Chef Frank Bsirske die geplanten Ausnahmen für Langzeitarbeitslose kritisiert. "Das ist nicht sinnvoll", sagte Bsirske am Mittwochmorgen im RBB Inforadio. Der Mindestlohn solle vor Lohndumping schützen. "Das muss für Langzeitarbeitslose genauso gelten wie für jedermann und jede Frau".
Union und SPD hatten sich am Diens

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats