Tarifkonflikt Verdi plant weitere Warnstreiks


Im Tarifkonflikt um die Beschäftigten im Einzel- und Versandhandel in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen will die Gewerkschaft ihren Druck auf die Arbeitgeber erhöhen. Geplant sind weitere Warnstreiks, sagte ein Verdi-Sprecher in Leipzig. Am Dienstag demonstrierten seinen Angaben zufolge in Erfurt rund 300 Menschen für mehr Geld und bessere Arbeitsbedingungen. In Magdeburg beteiligten sich

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats