„Das geltende Recht zieht keine scharfen Trennlinien“


Lebensmittel Zeitung: Herr Pernus, das Eichgesetz verbietet sogenannte Täuschungspackungen ausdrücklich. Warum gibt es dennoch immer wieder Streit um Packungsgrößen?
Michael Pernus: Weil das Eichgesetz gar nicht im Detail definiert, wo genau die Trennlinie verläuft zwischen einer zulässigen Verpackung und einer, die Verbraucher in die Irre führt. Im Gesetz steht also nicht, wie viel „überflü

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats