Vion will mit TK-Fertiggerichten wachsen


Die Vion Food Group will mit ihrer Business Unit Frozen Retail in diesem Jahr zweistellig wachsen. Das erklärte der zuständige Chef der Einheit, Frank Stratmann, am Standort Wunstorf. Hier hat Vion nach einem Brand im November 2006, bei dem 30 Prozent der Kapazität zerstört wurden, 15 Mio. Euro in den Aufbau einer neuen Tray-Linie für Tiefkühlfertigmahlzeiten investiert. Laut Stratmann, Managing Director Pre-packed Fresh & Frozen Retail, steht die Business Unit mit fünf Standorten in Deutschland aktuell für rund ein Viertel des Umsatzes der Vion-Division Convenience.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats