Walmart wird in Washington D.C. ausgebremst


Der US-Einzelhandelsriese Walmart stößt bei seinem Versuch, großstädtische Ballungsräume in den USA zu erschließen, erneut auf den Widerstand einer Stadtverwaltung. Die Hauptstadt Washington D.C. hat eine neue Mindestlohn-Vorschrift auf den Weg gebracht, die praktisch ausschließlich auf den Einzelhandelsriesen gemünzt ist und dessen Ansiedlungspläne durchkreuzen könnte.
Das vom Stadtrat beschlosse

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats