Weiterbildung Learning-Budgets erreichen Rekordniveau

von Julia Wittenhagen
Mittwoch, 16. Dezember 2020
Die Unternehmen in Deutschland geben immer mehr Geld für die betriebliche Weiterbildung aus, zeigen die Ergebnisse der neuen Weiterbildungserhebung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW). 2019 ließen sich die Arbeitgeber das 1.200 Euro pro Mitarbeiter kosten – 16 Prozent mehr als 2016.
Weiterbildung
Learning-Budgets erreichen Rekordniveau
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.
Das gesamtwirtschaftliche Investitionsvolumen für Weiterbildung beläuft sich auf 41,3 Milliarden Euro. Vor allem unternehmensnahe Dienstleister und digitalisierte Firmen messen der Weiterbildung einen hohen Wert bei. Ob die Zeitersparnis durch Homeoffice und ausgefalllene Dienstreisen auch im Corona-Jahr die Ausgaben in die Höhe getrieben hat, bleibt abzuwarten. Zum einen mussten viele Unternehmen radikal ihre Kosten senken. Zum anderen wurden viele der kostspieligen Präsenzseminare durch E-Learning-Formate ersetzt, die teilweise durch eine beliebig große Menge an Teilnehmern genutzt werden können.   

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Anzeige

Meistgelesen

stats