Pflegerin bekommt in Straßburg Recht


Eine Berliner Altenpflegerin hat jetzt vor dem Europäischen Gerichtshof Recht bekommen. Sie hatte sich öffentlich über Missstände an ihrem Arbeitsplatz in einem staatlichen Pflegeheim beklagt und war daraufhin entlassen worden.
Das Gericht in Straßburg stellte fest, dass Deutschland in diesem Fall gegen das Recht auf freie Meinungsäußerung verstoßen habe. Die Frau  soll nun 10.000 Euro Schad

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats