Woolworth schreibt wieder schwarze Zahlen


Der Kaufhausbetreiber Woolworth schreibt drei Jahre nach ihrer Insolvenz wieder schwarze Zahlen. Im ersten vollständigen Geschäftsjahr nach dem Neustart 2011/2012 (30.4.) seien etwa 400 Millionen Euro Umsatz erreicht worden, teilte eine Sprecherin des Unternehmens am Montag in der Konzernzentrale in Unna mit.
Zum Ergebnis gab es keine genaueren Angaben. Gewinne würden komplett ins Unternehmen in

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats