Handel will Wurstpreise senken


LZ|NET. Die deutsche Wurstbranche wehrt sich gegen die Versuche des Handels, die Preise zu senken. Streitpunkt ist die Bewertung der Rohstoffkosten. Für Unmut sorgt ein Brief aus der Edeka-Zentrale. Der Handel versucht derzeit auf breiter Front, die Preise für Fleischwaren, Wurst und Schinken zu senken. Dem Vernehmen nach soll es Aldi bereits gelungen sein, niedrigere Preise zu vereinbaren. Nun ziehen andere Handelsunternehmen nach.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats