Chinesen bei Yoplait vorn


Der chinesische Mischkonzern Bright Foods soll französischen Medienberichten zufolge 1,75 Mrd. Euro für den Joghurtproduzenten Yoplait geboten haben. Damit hätte der Interessent aus Fernost im Bieterrennen die Nase vorn.
Dem Investmentfonds Pai Partners, der seinen hälftigen Anteil abstoßen will, liegen sechs Angebote vor. Die Entscheidung soll bis Ende März fallen und wird neben dem Preis auch

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.

stats