Zielpunkt bittet zur Kasse


Der österreichische Discounter Zielpunkt, der im Mai vom Luxemburger Finanzinvestor BluO übernommen wurde, fordert von seinen Lieferanten einen Beitrag zur Sanierung der Märkte. "Wir gehen von einer Unterstützung im Gegenwert von einem niedrigen einstelligen Millionenbetrag aus", sagte der neue Geschäftsführer Jan Satek der österreichischen Zeitung "Kurier".
Die Industrie habe sich bereits an die

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Bitte aktivieren Sie Java-Script, um die Inhalte zu sehen.
stats