Parodie auf Aldi und Lidl: Edeka umgarnt Nach...
Parodie auf Aldi und Lidl

Edeka umgarnt Nachwuchs mit Anti-Rap-Video

Screenshot
Edeka nimmt mit seiner Parodie indirekt Aldi und Lidl auf die Schippe.
Edeka nimmt mit seiner Parodie indirekt Aldi und Lidl auf die Schippe.
Anhören

Merken

Parodie auf Aldi und Lidl
Edeka umgarnt Nachwuchs mit Anti-Rap-Video
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Ob Aldi, Lidl oder Penny: Bei den Discountern ist Rap in der Werbung bereits fest verankert. Doch die Hip-Hop-Kultur hat im LEH nichts zu suchen, meint Edeka. Gemeinsam mit einem bekannten Rapper nimmt der Branchenprimus die Coolness-Bemühungen der Händler in einer witzigen Azubi-Kampagne aufs Korn.

Einmal mehr nähert sich Edeka der Jugend mit Humor. "Hip-Hop hat genug kassiert, jetzt bist Du dran" lautet das Motto der neuen Ausbildungskampagne. Auftakt ist ein unkonventionelles Online-Video: In vier Minuten und vielen schnellen Schnitten erzählt es im Dokumentarstil eine "unglaubliche" Story mit überraschender Wendung.

Edeka Dojo



Nach dem erfolgreichen Einsatz der Ost Boys und des Schauspielers Kida Ramadan ("Geschäfte machen mit Kartoffeln") setzt der Einzelhändler erneut auf einen Hauptdarsteller mit jeder Menge "Street Credibility": Rapper Luciano. Der 26-Jährige Berliner veröffentlichte im Sommer dieses Jahres sein viertes Album "Exot" und ist dank zahlreicher Top-Ten-Singles sowie Auftritten im TV-Format "Late-Night-Berlin" bekannt bei den potenziellen Nachwuchstalenten. Aktuell zählt er 1,5 Millionen Follower auf Instagram und rund eine Million Abonnenten auf YouTube.

Ein weiterer in der Szene bekannter Protagonist des Videos ist Niko Hüls, Chefredakteur der Hip-Hop-Zeitschrift Backspin. Gemeinsam mit Luciano kreiert Edeka den vermeintlich "letzten Werbe-Rap aller Zeiten" und stellt mit dem bekannten Augenzwinkern klar: Hip-Hop hat genug kassiert, jetzt sind die neuen Edeka-Auszubildenden dran! Das neue Video ist ab sofort auf der Edeka-Kampagnenseite und bei Youtube zu sehen. Parallel wird es unter anderem auf den Social-Media-Kanälen von Luciano gezeigt.



stats