Kündigungen: Stellenabbau trifft die Branche
Kündigungen

Stellenabbau trifft die Branche

Anhören

Merken

Kündigungen
Stellenabbau trifft die Branche
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Corona verändert den Arbeitsmarkt: Im Schnitt streichen 18 Prozent der Betriebe in Deutschland Arbeitsplätze.

Beschäftigte zu entlassen oder befristete Verträge nicht zu verlängern, beschlossen bereits im April 58 Prozent der Gastronomie-Betriebe und 43 Prozent der Reisebüros. Diese leiden besonders unter der Krise. Aber auch 17 Prozent der Einzelhändler planen einen Stellenabbau. Bei 12 Prozent der Hersteller von Nahrungs- oder Futtermitteln fallen Jobs weg und bei 20 Prozent der Getränkehersteller. Das ergibt sich aus der aktuellen Konjunktur-Umfrage des ifo Instituts.


stats