Ausbildung: Job Rotation für den Bio-Nachwuch...
Ausbildung

Job Rotation für den Bio-Nachwuchs

Anhören

Merken

Ausbildung
Job Rotation für den Bio-Nachwuchs
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Die Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller e.V. (AöL) fördert den Nachwuchs mit Job Rotation und einem Ausbildungscamp.

An dem Programm, das 2021 mit einem Pilotprojekt startete, nehmen die Firmen Rapunzel, die Herrmannsdörfer Landwerkstätten und in diesem Jahr auch Neumarkter Lammsbräu teil. "Durch die Job Rotation gewähren wir unseren Auszubildenden Einblicke in ein anderes Unternehmen. Das ist für die jungen Leute nicht nur spannend zu erleben, sondern fördert auch den Blick über den Tellerrand hinaus", so Sophie Schweisfurth, Geschäftsführerin der Herrmannsdorfer Landwerkstätten. "Es kann nur in unserem Interesse sein, den Blick zu weiten." Darüber hinaus organisiert der AöL ein Ausbildungscamp, das künftig einmal im Jahr stattfinden soll, bei dem sich der Nachwuchs vernetzen kann. Den befristeten Job -Wechsel soll es auch in der Führungsriege geben: So werden Franziska Breisinger (All Organic Treasures) und Andreas Eder (Bio-Hofbäckerei Mauracher) im Herbst 2022 ihre Jobs tauschen, um eine andere Unternehmens- und Führungskultur hautnah zu erleben, heißt es in einer Presseerklärung des AöL.



stats