Ausbildungsvergütung: Lidl will Azubis besser...
Ausbildungsvergütung

Lidl will Azubis besser bezahlen

Foto: Lidl
Lidl wirbt mit einer neuen Kampagne um Azubis
Lidl wirbt mit einer neuen Kampagne um Azubis
Anhören

Merken

Ausbildungsvergütung
Lidl will Azubis besser bezahlen
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Lidl erhöht die Zahl seiner Ausbildungsplätze in diesem Jahr von 3500 auf 3800 und lockt Bewerber mit mehr Geld. Vom 1. August an setzt der Händler den Monatslohn um 100 Euro brutto herauf.

 Somit erhalten Azubis im ersten Lehrjahr monatlich 1.100 Euro, im zweiten 1.200 Euro und im dritten 1.350 Euro. Die Teilnehmer des Abiturientenprogramms starten mit 1.200 Euro, dual Studierende mit 1.500 Euro. Hinzu kommen Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Die neue Schülerkampagne "Bilder im Kopf" kommuniziert die guten Nachrichten auf Facebook, Instagram, Snapchat, YouTube und TikTok sowie am Point of Sale.

Als Lidl im Oktober 2019 die letzte Erhöhung ankündigte mit dem Eckwert 1000 Euro im ersten Ausbildungsjahr, hatte Aldi Süd ebenfalls umgehend eine Anpassung vorgenommen. 



stats