Berufskleidung: Dresscode wird zum Führungsth...
Berufskleidung

Dresscode wird zum Führungsthema

Anhören

Merken

Berufskleidung
Dresscode wird zum Führungsthema
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Die Rückkehr in die Büros birgt Konfliktstoff bei der Kleiderwahl. Das zeigt die Studie "Bürokleidung der Zukunft" von Bearing Point.

Rund 62 Prozent der Befragten wollen am Arbeitsplatz T-Shirts und Sweater tragen. Nur noch zwei Prozent können sich vorstellen, täglich Krawatte oder Halstuch umzubinden. Symbolisiert für den einen legere Alltagskleidung die agile Transformation der Arbeitswelt, warnen die anderen vor einem Verfall der Arbeitskultur mit Folgen für Performance und Umsatz, so die Autoren.

Es sei eine von vielen noch nicht erkannte Führungsaufgabe, diese Positionen „irgendwie zusammenzubringen“. Deshalb müsse mehr über den Sinn und Zweck von Kleidung kommuniziert werden. Einerseits werden strenge Kleiderregeln als demotivierend empfunden und können ungewollt die Fluktuation fördern. Anderseits bleiben Anzug und Kostüm nach außen Symbole für Professionalität und Fachkompetenz. Anlassbezogene Dresscodes könnten die Positionen annähern, heißt es.



stats