Gleichheitsversprechen: Beiersdorf bekennt si...
Gleichheitsversprechen

Beiersdorf bekennt sich zur Frauenquote

Foto: Beiersdorf
Vincent Warnery unterzeichnet "CEO-Pledge" von LEAD
Vincent Warnery unterzeichnet "CEO-Pledge" von LEAD
Anhören

Merken

Gleichheitsversprechen
Beiersdorf bekennt sich zur Frauenquote
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Bis 2025 möchte Beiersdorf Geschlechterparität auf allen Führungsebenen erreichen. Das hat CEO Vincent Warnery bekräftigt mit der Unterzeichnung des "CEO Pledge" des Branchen-Netzwerks LEAD, dem der Körperpflegekonzern erst letztes Jahr beitrat.

Durch Berufung dreier Frauen in das Führungsgremium hat Beiersdorf die Quote seit 2017 bereits von 0 Prozent 2017 auf 33 Prozent erhöht. Der weltweite Anteil von Frauen mit Führungsaufgaben liegt nach eigenen Angaben bei 47 Prozent. Beiersdorf kann einige Maßnahmen aufzählen, die Frauen in Führung fördern. Dazu gehört die 2018 gestartete Intitiave "enCourage" mit einem Mentoring-Programm und "Peer Coaching Circle". Im November 2021 wurde die 5. Women in Leadership Convention weltweit live übertragen, um das Engagement für die Chancengleichheit von Frauen und Männern zu verstärken. Zudem ermöglicht Beiersdorf durch Jobsharing das Führen in Teilzeit. Ende 2021 gabe es 34 aktive Tandems.
Die Mission von LEAD (Leading Executives Advancing Diversity) ist es, die Karrieren von Frauen im Konsumgüter- und Einzelhandelssektor in Europa zu fördern. Das Netzwerk wurde 2014 gegründet und hat den CEO Pledge als Bekenntnis mit Binnen- und Außenwirkung entwickelt. Neben Foodriesen wie Nestlé oder Pepsico gehören auch die Händler Metro und Migros sowie der junge Saftanbieter Innocent zu den rund 50 Unterzeichnern.



stats