Großbritannien: Tesco macht sich für Ausbildu...
Großbritannien

Tesco macht sich für Ausbildungsreform stark

Tesco
Tesco möchte das Beschäftigungswachstum im Einzelhandel ankurbeln.
Tesco möchte das Beschäftigungswachstum im Einzelhandel ankurbeln.
Anhören

Merken

Großbritannien
Tesco macht sich für Ausbildungsreform stark
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Der britische Branchenprimus Tesco fordert von der Regierung eine Reform der Ausbildungsabgabe. Damit könnten bis zu  8000 Lehrstellen im Einzelhandel geschaffen werden, 500 allein im eigenen Unternehmen.

Tesco ist der Ansicht, dass einfache Reformen in der Ausbildungsunterstützung Tausenden jungen Menschen zu einem adäquaten Arbeitsplatz verhelfen könnten. Der britische Supermarktfilialist fordert daher die Regierung auf, Maßnahmen zu ergreifen.

Die Ausbildungsabgabe wurde 2017 von der britischen Regierung eingeführt. In ihr wurden alle Unternehmen ab einer bestimmten Größe dazu verpflichtet, 0,5 Prozent ihrer jährlichen Lohnkosten für die Ausbildung beiseite zu legen. Strenge Regeln für die Verwendung der Mittel bedeuten allerdings, dass Unternehmen wie Tesco derzeit nicht in der Lage sind, die Abgabe für umfassendere Schulungen zu verwenden oder sicherzustellen, dass in allen Sparten Lehrstellen angeboten werden können.

Laut Tesco könnten durch einfache Anpassungen, wie die Unternehmen die Mittel ausgeben dürfen, jährlich 8.000 Lehrlinge mehr ausgebildet werden, davon 500 allein bei dem Supermarktunternehmen. Mehr Flexibilität würde es ermöglichen, umfangreichere Schulungen, Kurzkurse und einzelhandelsspezifische Seminare anzubieten.

Der britische Marktführer hat dazu eine Studie bei dem Forschungsinstitut Public First in Auftrag gegeben. Demnach ging in den fünf Monaten bis Januar 2021 die Zahl der Lehrstellen um 18 Prozent zurück, was bedeutet, dass 36.700 Stellen weniger zur Verfügung stehen. Die Pandemie hat darüber hinaus die Zahl der verfügbaren Lehrstellen verringert und den Personalmangel im Einzelhandel verschärft.

"Nach einem der schwierigsten Jahre besteht hier eine echte Chance, das Beschäftigungswachstum anzukurbeln", so Tesco-Vorstandsvorsitzender Ken Murphy in einer Mitteilung.

Aus dem Public First-Bericht geht weiterhin hervor, dass Tesco rund 300.000 Arbeitnehmer allein in Großbritannien beschäftigt und insgesamt eine Million Arbeitsplätze durch seine Lieferkette unterstützt. Damit trage der Branchenprimus rund 53 Milliarden Pfund zur britischen Wirtschaft bei.


stats