Immobilienmarkt: City-Büromieten steigen trot...
Immobilienmarkt

City-Büromieten steigen trotz Trend zum Homeoffice

Anhören

Merken

Immobilienmarkt
City-Büromieten steigen trotz Trend zum Homeoffice
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Der Immobiliendienstleister Jones Lang LaSalle (JLL) konnte trotz Krise und Homeoffice-Trend 2021 seinen Umsatz um 23 Prozent steigern. In den Großstädten seien die Leerstände zwar leicht gestiegen, aber die Preise noch stärker.

JLL rechnet damit, dass in Zukunft zwei Tage Homeoffice zur Regel werden, das senke aber keineswegs die Nachfrage nach Büroraum. "Wer kein Desk Sharing einführen will, kann keine Fläche reduzieren", sagt Helge Scheunemann, Head of Research JLL Germany. Wer nach der Pandemie mehr Abstand im Büro beibehalten will oder mehr Raum für Kooperation und Begegnung schaffen wolle, braucht sogar mehr Fläche. "Wir sehen eine klare Tendenz dahingehend, dass die Unternehmen top ausgestattete Flächen benötigen und bereit sind, dafür einen höheren Mietpreis zu zahlen."



stats