Mitbestimmung: Startups mögen keine Betriebsr...
Mitbestimmung

Startups mögen keine Betriebsräte

Anhören

Merken

Mitbestimmung
Startups mögen keine Betriebsräte
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Für viele Startups ist die Wahl eines Betriebsrats kein Thema, beobachten Gewerkschaften aus Anlass der anstehenden Wahlen. "Viele im Betrieb denken: So was brauchen wir nicht, das passt nicht in unsere Kultur, das macht uns langsam", beobachtet Verdi-Sekretär Oliver Hauser.

Zudem gebe es bei jungen Unternehmen, gerade im Tech-Bereich, oft eine hohe Fluktuation. Gerade qualifizierte Fachkräfte sähen – anders als leicht austauschbare Arbeitskräfte – oftmals keine Dringlichkeit für einen Betriebsrat, wüssten auch wenig über Mitbestimmung. Weil viele Gründer sich in der Uni kennenlernen, sei alles zunächst freundschaftlich und locker, weiß Jörg Weingarten vom Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB), "bis die alten Strukturen plötzlich nicht mehr greifen". Ein Betriebsrat setze gesetzlich abgesicherte Rechte durch und etabliere verbindliche Kommunikationskanäle.



stats