Kommentar: Albrechts langer Schatten
Kommentar

Albrechts langer Schatten

In der Politik ist es eine Tugend und manch ein Staatsoberhaupt hat es gar zur Kunstform erklärt: das Aussitzen von Problemen. Wenn man unangenehme Dinge auf die lange Bank schiebt, wird es allerdings nicht besser. Das weiß auch Torsten Hufnagel, der neue Chef bei Aldi Nord. Er hat daher dem schwächelnden Discounter nur kurz nach seinem Amtsantritt einen radikalen Erneuerungskurs verordnet und höhere Investitionen angekündigt. Denn viel zu lange wurden bei den Essenern Veränderungen und Investitionen hinausgezögert – angeblich auch, um dem Erbe von Theo Albrecht gerecht zu werden. Dazu gehörte das lange geltende Mantra, dass die Läden bloß nicht zu schön aussehen durften, damit der Kunde nicht denkt, Aldi wäre teuer.

In der Politik ist es eine Tugend und manch ein Staatsoberhaupt hat es gar zur Kunstform erklärt: das Aussitzen von Problemen. Wenn man unangene

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats