Kommentar: Zahlenspiele bei Metro
Kommentar

Zahlenspiele bei Metro

Olaf Koch mag starke Botschaften. Wir sind wieder "krisenfest", lautet in diesem Jahr sein Postulat, um die wirtschaftlichen Fortschritte der Metro zu beschreiben. Geringere Schulden und ein Finanzergebnis, genau so wie vorhergesagt, führt er zur Begründung an. Doch das alles reicht ihm nicht. Es sei ebenso die operative Entwicklung, erklärt er auf der Bilanzpressekonferenz, die ihn zu seiner Einschätzung veranlasst.

Olaf Koch mag starke Botschaften. Wir sind wieder "krisenfest", lautet in diesem Jahr sein Postulat, um die wirtschaftlichen Fortschritte der Metro z

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats