Buchbranche: Börsenverein zeigt sich selbstbe...
Buchbranche

Börsenverein zeigt sich selbstbewusst

Santiago Engelhardt
Der Börsenverein berichtet über Zugewinne im stationären Handel und einen Rückgang im Online-Geschäfte.
Der Börsenverein berichtet über Zugewinne im stationären Handel und einen Rückgang im Online-Geschäfte.

Trotz des zunehmenden Konkurrenzdrucks durch Amazon ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zuversichtlich. "Die Buchbranche meistert den digitalen Wandel", betont Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Verbandes zuversichtlich. Erstmals seit Jahren sei es dem stationären Handel 2013 gelungen, wieder stärker zu wachsen als die Branche. Während der Branchenumsatz mit einem Umsatzplus von 0,2 Prozent auf 9,5 Mrd. Euro stagniert, legt der stationären Handel um knapp 1 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro zu. Erstmals abwärts geht es dagegen für den Online-Handel. Die Erlöse des Internetgeschäfts schrumpfen leicht um 0,5 Prozent auf 1,6 Mrd. Euro, schreibt die FAZ.

Trotz des zunehmenden Konkurrenzdrucks durch Amazon ist der Börsenverein des Deutschen Buchhandels zuversichtlich. "Die Buchbranche meistert den dig

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats