Britischer Elektrohändler: AO will als nächst...
Britischer Elektrohändler

AO will als nächstes in die Niederlande

AO
Auf dem deutschen Markt machen AO noch hohe Anlaufkosten zu schaffen.
Auf dem deutschen Markt machen AO noch hohe Anlaufkosten zu schaffen.

Ein Jahr nach dem Start ist der britische Online-Elektrohändler AO auf dem deutschen Markt noch weit davon entfernt, schwarze Zahlen zu schreiben: Einem Umsatz von 22,1 Mio. Euro im ersten Geschäftshalbjahr stand ein Ebitda-Verlust von umgerechnet 13,6 Mio. Euro gegenüber. An seiner Europa-Expansion hält der Media-Saturn-Wettbewerber aber weiter fest. Nächstes Ziel: Die Niederlande.

Ein Jahr nach dem Start ist der britische Online-Elektrohändler AO auf dem deutschen Markt noch weit davon entfernt, schwarze Zahlen zu schreibe

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats