Regierungsprogramm: Caparros sieht im Mindest...
Regierungsprogramm

Caparros sieht im Mindestlohn keinen unbedingten Nachteil

Vedder
Alain Caparros ist seit 2006 Vorstandsvorsitzender der Rewe Group.
Alain Caparros ist seit 2006 Vorstandsvorsitzender der Rewe Group.

Rewe-Chef Alain Caparros bewertet die mögliche Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns nicht zwangsläufig als Nachteil. In einem Interview mit der "Rheinischen Post" sagte er, "da die jahrelangen Bemühungen um einen tariflichen Mindestlohn offenbar endgültig gescheitert sind", werde man "wohl über kurz oder lang" einen gesetzlichen Mindestlohn bekommen. "Vielleicht würde das sogar Probleme lösen", so Caparros weiter. Ein gesetzlicher Mindestlohn müsse kein Nachteil sein, da die Wettbewerber diesen ebenfalls zahlen müssten. Ob die erwartete Höhe von bis zu 8,50 Euro pro Stunde akzeptabel sei, werde die Praxis zeigen müssen.

Rewe-Chef Alain Caparros bewertet die mögliche Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns nicht zwangsläufig als Nachteil. In einem Interview mit d

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats