Corona-Folgen: Metro senkt die Prognose
Corona-Folgen

Metro senkt die Prognose

Ludwig Heimrath
Im Frühjahr hatte Metro noch gehofft, die Branche würde sich schneller von der Corona-Pandemie erholen.
Im Frühjahr hatte Metro noch gehofft, die Branche würde sich schneller von der Corona-Pandemie erholen.

Die Corona-Pandemie lässt Metro pessimistischer auf das aktuelle Geschäftsjahr blicken. Der Großhändler rechnet jetzt mit einem Umsatzminus zwischen 3 und 6 Prozent. Auch bei der Ergebnisprognose stellt sich Metro auf schwierigere Zeiten ein.

Die Corona-Pandemie lässt Metro pessimistischer auf das aktuelle Geschäftsjahr blicken. Der Großhändler rechnet jetzt mit einem

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats