Discount: Aldi Süd schließt vier Regionen
Discount

Aldi Süd schließt vier Regionen

Hans-Jürgen Schulz
Aldi Süd will sich verschlanken.
Aldi Süd will sich verschlanken.

Aldi Süd löst in den kommenden zwei Jahren vier Regionalgesellschaften auf. Der Discounter will durch den Schritt Kosten sparen und seine Logistikstruktur neu aufstellen. Bis Ende 2022 wird der Händler die Regionalgesellschaften Wittlich, Altenstadt, Montabaur und Ketsch aufgeben. Betroffen sind insgesamt rund 660 Arbeitsplätze.

Aldi Süd löst in den kommenden zwei Jahren vier Regionalgesellschaften auf. Der Discounter will durch den Schritt Kosten sparen und seine L

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats