Plus-Deal teuer für Edeka

Plus-Deal teuer für Edeka

Lukas
Der damalige Edeka-Chef Alfons Frenk (l.) und Karl-Erivan Haub auf einer gemeinsamen Pressekonferenz 2007.
Der damalige Edeka-Chef Alfons Frenk (l.) und Karl-Erivan Haub auf einer gemeinsamen Pressekonferenz 2007.

LZnet. Edeka baut weiter Schulden ab, muss aber schon jetzt einen erhöhten Kapitalbedarf berücksichtigen. Grund ist die Beteiligung von Karl-Erivan Haub am Discounter Netto, die der Tengelmann-Chef nach LZ-Informationen den Genossen zu einem vorher festgelegten Preis einseitig andienen kann.

LZnet. Edeka baut weiter Schulden ab, muss aber schon jetzt einen erhöhten Kapitalbedarf berücksichtigen. Grund ist die Beteiligung von Karl-Erivan H

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats