Erstes Quartal: Geschäft in Russland drückt M...
Erstes Quartal

Geschäft in Russland drückt Metro-Ergebnis

Haniel
Unter dem Strich ging bei Metro im ersten Quartal der Gewinn um knapp 13 Prozent auf 202 Millionen Euro zurück.
Unter dem Strich ging bei Metro im ersten Quartal der Gewinn um knapp 13 Prozent auf 202 Millionen Euro zurück.

Negative Währungseffekte sowie Preissenkungen in Russland haben das Ergebnis des Handelskonzerns Metro zum Jahresauftakt belastet. Der Konzern bekräftigt die Jahresprognose und rechnet damit, dass das Ebitda um 2 bis 6 Prozent zurück geht.

Negative Währungseffekte sowie Preissenkungen in Russland haben das Ergebnis des Handelskonzerns Metro zum Jahresauftakt belastet. Der Konzern b

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats