HDE warnt vor Belastung durch Energiepreise

HDE warnt vor Belastung durch Energiepreise

Engelhardt
HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth plädiert für ausgewogene Kosten bei der Energiewende.
HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth plädiert für ausgewogene Kosten bei der Energiewende.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) sieht die Kostensteigerungen bei der EEG-Umlage kritisch. Der Handel sei durch die steigenden Energiepreise doppelt belastet, teilte der HDE mit. Es sei ungerecht und schwäche den Konsum, dass durch die jetzige Ausgestaltung der Umlage vor allem die Verbraucher die Kosten der Energiewende tragen müssten. Dies treffe auch die Unternehmen des Einzelhandels mit ihren drei Millionen Mitarbeitern.

Der Handelsverband Deutschland (HDE) sieht die Kostensteigerungen bei der EEG-Umlage kritisch. Der Handel sei durch die steigenden Energiepreise do

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats