Erstes Halbjahr: Hornbach profitiert von gute...
Erstes Halbjahr

Hornbach profitiert von guter Witterung

Beate Hofmann
Vorstandsvorsitzender Albrecht Hornbach (r.) und Finanzvorstand Roland Pelka forcieren das "Mammutprojekt" Digitalisierung.
Vorstandsvorsitzender Albrecht Hornbach (r.) und Finanzvorstand Roland Pelka forcieren das "Mammutprojekt" Digitalisierung.

Der Baumarktkonzern Hornbach hat wieder alles im Griff: Dank der außerordentlich guten Witterung in den Sommermonaten und positiver Währungs- und Kalendereffekte konnte die Gruppe die Ertragsdelle aus dem ersten Quartal (minus 6,2 Prozent) im zweiten Quartal wieder fast vollständig ausgleichen. So erreichte das EBIT im ersten Halbjahr mit 151,1 Mio. Euro wieder annähernd das Vorjahresniveau (154,0 Mio. Euro). Beim Umsatz hat die Gruppe im ersten Halbjahr (1. März bis 31. August) um 4 Prozent auf 2,05 Mrd. Euro zugelegt. Allein mit dem Teilkonzern Baumärkte wurden 1,93 Mrd. Euro umgesetzt - 4,2 Prozent mehr als im Vorjahreshalbjahr. Flächen- und währungsbereinigt bleibt für diesen Bereich immer noch ein Wachstum von 1,3 Prozent.

Der Baumarktkonzern Hornbach hat wieder alles im Griff: Dank der außerordentlich guten Witterung in den Sommermonaten und positiver Währu

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats