Verhandlungen mit Lieferanten: Karstadt-Chef ...
Verhandlungen mit Lieferanten

Karstadt-Chef Fanderl fordert Rabatt

Heimrath
Karstadt-Chef Stephan Fanderl fordert von Lieferanten rückwirkend Rabatte.
Karstadt-Chef Stephan Fanderl fordert von Lieferanten rückwirkend Rabatte.

Der Warenhauskonzern Karstadt sorgt mit einem Bittbrief für Unmut bei seinen Lieferanten. In einem Schreiben fordert das Essener Unternehmen sie auf, rückwirkend zum 1. September einen "Funktionsrabatt bei Festkauf" zu gewähren. Bei einem der Mode-Systemlieferanten summiert sich die Rabatt-Forderung auf 3,5 Prozent vom kumulierten Gesamtumsatz. Das berichtet das LZ-Schwesterblatt "TextilWirtschaft" mit Verweis auf einen ihr vorliegenden Brief.

Der Warenhauskonzern Karstadt sorgt mit einem Bittbrief für Unmut bei seinen Lieferanten. In einem Schreiben fordert das Essener Unternehmen sie auf

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats