Bierkartell: Kartellamt will Ermittlungen geg...
Bierkartell

Kartellamt will Ermittlungen gegen Bierbranche bald abschließen

Das Bundeskartellamt hat erneut Ermittlungen wegen des Verdachts auf illegale Preisabsprachen in der Bierbranche bestätigt. Zu Details in dem laufenden Verfahren könne die Behörde zwar nichts sagen, aber im Juni 2013 seien an elf Brauereien und einen regionalen Brauereiverband Anhörungsschreiben verschickt worden, sagte der Präsident der Behörde, Andreas Mundt, in Bonn. Den Beschuldigten stehe frei, sich zu äußern. Noch im laufenden Jahr soll das Verfahren abgeschlossen werden, betonte der oberste deutsche Wettbewerbshüter. Seine Behörde hatte 2011 ein Verfahren gegen die Firmen eingeleitet. Die in Medienberichten genannten Geldbußen nannte Mundt "reine Spekulation".

Das Bundeskartellamt hat erneut Ermittlungen wegen des Verdachts auf illegale Preisabsprachen in der Bierbranche bestätigt. Zu Details in dem laufen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats