Verfahren gegen Kaufland wegen Scheinwerkvert...

Verfahren gegen Kaufland wegen Scheinwerkverträgen eingestellt

Kaufland
Das Unternehmen erklärte sich zu Zahlungen in Millionenhöhe bereit.
Das Unternehmen erklärte sich zu Zahlungen in Millionenhöhe bereit.

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ein Ermittlungsverfahren gegen Kaufland wegen illegaler Scheinwerkverträge in drei Logistikzentren eingestellt. Der SB-Warenhausbetreiber habe sich im Gegenzug bereit erklärt, mehrere Millionen Euro zu zahlen, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft und bestätigte einen Bericht des "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe).

Die Staatsanwaltschaft Stuttgart hat ein Ermittlungsverfahren gegen Kaufland wegen illegaler Scheinwerkverträge in drei Logistikzentren eingestellt

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats