Geflügelwirtschaft: Konzerne füttern wieder m...
Geflügelwirtschaft

Konzerne füttern wieder mit gentechnisch verändertem Soja

Die Versorgung mit gentechnikfreiem Soja wird angesichts rückläufiger Erntemengen schwierig.
Die Versorgung mit gentechnikfreiem Soja wird angesichts rückläufiger Erntemengen schwierig.

Die gesamte deutsche Geflügelwirtschaft, darunter die beiden Marktführer, die PHW-Gruppe (Wiesenhof) und die Rothkötter Unternehmensgruppe (Emsland Frischgeflügel), setzen ab sofort wieder gentechnisch verändertes Soja in der Hähnchen- und Putenmast ein. Verträge mit Kunden im LEH, die einen Verzicht auf Gensoja vorsahen, wurden nach LZ-Informationen gekündigt.

Die gesamte deutsche Geflügelwirtschaft, darunter die beiden Marktführer, die PHW-Gruppe (Wiesenhof) und die Rothkötter Unternehmensgruppe (Emsland

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats