Lieferstopp: Champagner-Streit zwischen Moët ...
Lieferstopp

Champagner-Streit zwischen Moët und Edeka eskaliert

imago images / Manfred Segerer
Moët Hennessy fordert eine Preiserhöhung von 3 Prozent für den Tropfen in der markanten Flasche.
Moët Hennessy fordert eine Preiserhöhung von 3 Prozent für den Tropfen in der markanten Flasche.

Moët Hennessy fordert einen höheren Preis für Champagner, den Edeka nicht bezahlen will. Der Spirituosen- und Champagner-Konzern hat deshalb die Lieferung an den Händler gestoppt. Kürzlich hatte die Deutschland-Chefin derartige Sanktionen noch zurückgewiesen.

Moët Hennessy fordert einen höheren Preis für Champagner, den Edeka nicht bezahlen will. Der Spirituosen- und Champagner-Konzern hat d

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats