Marks&Spencer nimmt Marken auf

Marks&Spencer nimmt Marken auf

Marks&Spencer rückt von seinem exklusiv auf Eigenmarken fokussierten Konzept ab. Bis August 2010 sollen landesweit 400 Markenartikel in den Regalen verfügbar sein. Zu den Lieferanten zählt auch Unilever. Der britische Kaufhauskonzern, der bislang fast ausschließlich Private Labels führte, setzt damit seine Ankündigung vom vergangenen November um, sukzessive Markenartikel führender Hersteller einzulisten.

Dem ging eine intensive Testphase voraus, die 2009 begann. Schon damals war Unilever mit von der Partie. „Unsere gesundheitsorientierte Vitality-Strat

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats