Start-up-Programm: Metro wählt elf Unternehme...
Start-up-Programm

Metro wählt elf Unternehmen aus

Marko Priske
Metro-Chef Olaf Koch hatte das Start-up-Programm im April gestartet.
Metro-Chef Olaf Koch hatte das Start-up-Programm im April gestartet.

Die Wahl bei Metros neuestem Start-up Programm für die Cash & Carry-Sparte ist gefallen: Wie der Konzern aus Düsseldorf mitteilt, haben sich elf Jungunternehmen für den "Techstars Metro Accelerator" qualifiziert, die von den Düsseldorfern finanziell und mit Mentoren in den kommenden Monaten gefördert werden. Darunter etwa der B-to-B-Online-Shop Gastrozentrale.de oder der Internet-Restaurantführer Lunchio. Insgesamt hätten sich mehrere Hundert Start-ups aus 20 Ländern an der Ausschreibung  beteiligt, heißt es aus Düsseldorf.

Die Wahl bei Metros neuestem Start-up Programm für die Cash & Carry-Sparte ist gefallen: Wie der Konzern aus Düsseldorf mitteilt, haben sich elf

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats