TÜV wirft Obi Missbrauch vor

TÜV wirft Obi Missbrauch vor

Der TÜV Rheinland wirft Deutschlands größter Baumarktkette Obi eine missbräuchliche Verwendung des Siegels "Geprüfte Sicherheit" (GS) sowie Verbrauchertäuschung vor. Obi habe "trotz nicht vorliegender Zertifizierungen auf 23 Produkten das GS- Zeichen von TÜV Rheinland missbräuchlich verwendet", teilte der TÜV am Wochenende mit und bestätigte einen Bericht von "Spiegel Online". Obi habe eine Unterlassungserklärung kassiert. Das Unternehmen wies die Vorwürfe zurück.

Der TÜV Rheinland wirft Deutschlands größter Baumarktkette Obi eine missbräuchliche Verwendung des Siegels "Geprüfte Sicherheit" (GS) sowie Verbrauc

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats