Pelikan setzt den Rotstift an

Pelikan setzt den Rotstift an

Die Pelikan-Gruppe muss sparen. Erste Einzelheiten eines nun bekannt gewordenen Restrukturierungsprogramms sehen Einschnitte beim Personal vor. Betroffen sind Standorte in Deutschland und der Schweiz. Insgesamt 100 von bislang 500 Stellen sollen im Produktionsbetrieb Peine sowie bei der Vertriebsgesellschaft in Hannover wegfallen, heißt es in Medienberichten.

Die Pelikan-Gruppe muss sparen. Erste Einzelheiten eines nun bekannt gewordenen Restrukturierungsprogramms sehen Einschnitte beim Personal vor. Betr

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats