Preisverhandlungen: Coop setzt Lieferanten mi...
Preisverhandlungen

Coop setzt Lieferanten mit Parallelimporten unter Druck

Coop
Der Schweizer Handelskonzern Coop bringt mit Parallelimporten seine Lieferanten ins Schwitzen.
Der Schweizer Handelskonzern Coop bringt mit Parallelimporten seine Lieferanten ins Schwitzen.

Der Schweizer Handelskonzern Coop baut im Kampf gegen den Einkaufstourismus ins billigere Euro-Ausland gegenüber seinen Markenartikel-Lieferanten eine Drohkulisse auf: Durch Parallelimporte sorgt der Supermarktbetreiber für Preissenkungen bei Neutrogena-Hautpflegeprodukten. Auch weitere Auslistungen sind nicht ausgeschlossen.

Der Schweizer Handelskonzern Coop baut im Kampf gegen den Einkaufstourismus ins billigere Euro-Ausland gegenüber seinen Markenartikel-Lieferante

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats