Schmallenberg-Virus soll schneller erforscht ...

Schmallenberg-Virus soll schneller erforscht werden

Für eine zügige Erforschung des Schmallenberg-Virus stellt das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) erstmals seine Erkenntnisse uneingeschränkt Fachinstituten und Pharmafirmen zur Verfügung. Der Erreger ist für Rinder, Schafe und Ziegen gefährlich. "Wir haben ganz bewusst darauf verzichtet, Patente auf unsere Entdeckungen zum Schmallenberg-Virus anzumelden", sagte der Präsident des Bundesforschungsinstituts für Tiergesundheit, Thomas Mettenleiter, am Donnerstag in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa. "So geben wir sowohl die von uns entwickelten Untersuchungsmethoden als auch das Virusisolat frei."

Für eine zügige Erforschung des Schmallenberg-Virus stellt das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) erstmals seine Erkenntnisse uneingeschränkt Fachins

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats