Sporthandel in der Klemme: Intersport-Chef we...
Sporthandel in der Klemme

Intersport-Chef wettert gegen Lockdown-Verlängerung

Foto: Terzo Algeri
Alexander von Preen sieht die Lockdown-Verlängerung kritisch. Denn Online-Aktivitäten können ausfallende Umsätze der Kaufleute nur partiell ausgleichen.
Alexander von Preen sieht die Lockdown-Verlängerung kritisch. Denn Online-Aktivitäten können ausfallende Umsätze der Kaufleute nur partiell ausgleichen.

"Für alle Seiten maximal unbefriedigend" nennt Intersport-Chef Alexander von Preen die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz, den Lockdown zu verlängern. Die fehlende Öffnungsperspektive nehme Planungssicherheit und koste die Intersport-Unternehmer weiter Vermögen. Online-Aktivitäten können ausfallende Umsätze der Kaufleute nur partiell ausgleichen. 

"Für alle Seiten maximal unbefriedigend" nennt Intersport-Chef Alexander von Preen die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz, de

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats