Leichtere Lösungen: Technischer Fortschritt v...
Leichtere Lösungen

Technischer Fortschritt vermeidet viel Kunststoffabfall

Kurt Schüler, geschäftsführender Gesellschafter der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH
Kurt Schüler, geschäftsführender Gesellschafter der Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung mbH

LZnet. Verpackungen aus Kunststoff werden tendenziell immer leichter. Allein 2013 wurden – infolge verringerter Einzelgewichte seit 1991 – rund 0,96 Millionen t Verpackungsmaterial vermieden. Aufgrund von technischem Fortschritt in der Herstellung fällt heute der Verbrauch im Vergleich zum Stand der Technik von 1991 um ein gutes Drittel niedriger aus. Das sind die Kernergebnisse einer neuen Studie der GVM Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung im Auftrag der von Unternehmen der Kunststoffindustrie getragenen BKV GmbH, Frankfurt. Die Fragestellung war, ob und in welcher Größenordnung Kunststoffverpackungen optimiert wurden.

LZnet. Verpackungen aus Kunststoff werden tendenziell immer leichter. Allein 2013 wurden – infolge verringerter Einzelgewichte seit 1991 – rund 0,96

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats