Textilproduktion: Handel unterstützt Greenpea...
Textilproduktion

Handel unterstützt Greenpeace-Kampagne

Søren Raagaard, CC-BY-SA
Eine Greenpeace-Aktivistin protestiert 2012 in Kopenhagen gegen giftige Chemikalien in Textilien von Zara.
Eine Greenpeace-Aktivistin protestiert 2012 in Kopenhagen gegen giftige Chemikalien in Textilien von Zara.

Greenpeace hat Kaufland als Unterstützer seiner Kampagne gegen Umweltgifte in der Textilproduktion gewonnen. Der Großflächen-Discounter will bis 2020 auf die schädlichen Substanzen verzichten. Aldi, Lidl, Rewe, Penny, Tchibo und die Schweizer Coop unterstützen die Kampagne ebenfalls, Edeka ist nach eigenen Angaben im Gespräch mit Greenpeace.

Greenpeace hat Kaufland als Unterstützer seiner Kampagne gegen Umweltgifte in der Textilproduktion gewonnen. Der Großflächen-Discount

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats