Analyse: So performen die Lebensmittelhändler...
Analyse

So performen die Lebensmittelhändler im Social Web

IMAGO / Steinach
Aldi und Edeka gehören zu den aktivsten Händlern in den sozialen Netzwerken.
Aldi und Edeka gehören zu den aktivsten Händlern in den sozialen Netzwerken.
Anhören

Merken

Analyse
So performen die Lebensmittelhändler im Social Web
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Branding betreiben, Sonderangebote posten, sich mit Wettbewerbern kabbeln: Ohne soziale Netzwerke kommen Lebensmittel-Einzelhändler nicht mehr aus. Doch wie schlagen sich Edeka, Aldi, Lidl und Co dabei? Die Online-Agentur Web-Netz hat die Performance der großen Händler im Social Web untersucht.

Die Lüneburger Online-Spezialisten wertete zwischen dem 1. Juli 2021 und dem 4. Januar 2022 nicht nur die Follower-Entwicklung der Unternehmen auf den Plattformen Facebook, Instagram, Pinterest, Youtube und Tiktok aus, sondern auch die Posting-Frequenz und die Anzahl der Reactions auf die Beiträge. Berücksichtigt wurden dabei die umsatzstärksten Unternehmen aus dem Ranking von Nielsen Tradedimensions. Großhändler wie Metro und Transgourmet sowie Drogeriemarktketten wie DM, Rossmann oder Budnikowsky wurden nicht bewertet.



Die Analyse zeigt zunächst, dass von den Top-Händlern nur sechs auf allen untersuchten Plattformen vertreten sind. Aldi etwa lässt Pinterest noch links liegen, während sich Lidl und Netto noch nicht auf Tiktok getraut haben. Lediglich Edeka, Tegut, Rewe, Kaufland, Globus und Mix Markt bespielen alle fünf Kanäle.

Das größte Publikum erreichen die Händler nach wie vor auf Facebook. Im Untersuchungszeitraum summierte sich die Fangemeinde der großen LEHs dort auf über 15 Millionen, dahinter folgt Intstagram mit etwas mehr als 5 Millionen. Wie vielversprechend Tiktok für die Unternehmen aus dem Lebensmittel-Einzelhandel ist, zeigt die Tatsache, dass die vergleichsweise junge Plattform mit fast 1,5 Millionen Followern schon die Nummer drei der größten Plattformen für die LEH-Community ist  noch vor Youtube, das die Million noch nicht überschritten hat.

Top 10 Facebook-Follower
LZ
Top 10 Facebook-Follower
Top 10 Facebook-Posts
LZ
Top 10 Facebook-Posts
Top 10 Facebook-Reaktionen
LZ
Top 10 Facebook-Reaktionen


Dieses Verhältnis spiegelt sich auch bei der Anzahl der Posts weitestgehend wider  mit einem Unterschied: In dieser Statistik liegt Pinterest vor Tiktok, was allerdings nicht wirklich überraschen kann, da beide Plattformen unterschiedliche Strategien bei der Posting-Frequenz erfordern. Ein Rezept-Pin ist eben schneller erstellt als ein launiges Video. Laut Web-Netz-Analyse wurden im Untersuchungszeitraum die meisten Beiträge auf Facebook abgesetzt, dann folgt Instagram  der Abstand zu Pinterest ist allerdings denkbar gering.

Schaut man sich die Anzahl der Reaktionen auf die Beiträge an, bekommt man einen Eindruck, was für ein Engagement-Monster Tiktok ist. Mit 732 ermittelten Posts erzielten die Unternehmen der Analyse zufolge beinahe 5 Millionen Reactions auf der Kurzvideo-Plattform  und damit mehr als auf Facebook, obwohl dort mehr als zehnmal so viele Follower unterwegs sind.

Der Löwenanteil dieser Reactions geht jedoch auf nur drei Unternehmen zurück: Spitzenreiter bei den Reaktionen auf Tiktok ist ganz klar Aldi Nord, das bereits frühzeitig damit begonnen hat, die Plattform zu bespielen, und bis heute von diesem First Mover-Vorteil und den gesammelten Erfahrungen profitieren dürfte. Die Performance der Konzernschwester aus dem Süden der Republik ist jedoch aller Ehren wert, wenn man bedenkt, dass Aldi Süd erst im vergangenen Sommer auf Tiktok gestartet ist. Zwischen beiden Aldis hat sich Kaufland positioniert.

Top 10 Tiktok-Follower
LZ
Top 10 Tiktok-Follower
Top 10 Tiktok-Posts
LZ
Top 10 Tiktok-Posts
Top 10 Tiktok-Reaktionen
LZ
Top 10 Tiktok-Reaktionen


Hervorzuheben auf Tiktok ist zudem Mix Markt, ein Supermarktspezialist für osteuropäische Lebensmittel. Das Unternehmen hat inzwischen fast 82.000 Follower und berits die Marke von einer Million Likes geknackt. Ein weiteres Unternehmen, das man nicht sofort auf dem Schirm hat, wenn man an Lebensmittel-Einzelhändler in sozialen Netzwerken denkt, ist Wasgau. Das Unternehmen betreibt rund 75 Lebensmittelmärkte in Rheinland-Pfalz und dem Saarland und setzt sich im Web-Netz-Ranking an die Spitze bei der Anzahl der Facebook- und Instagram-Posts.

Bei den Followern und Reactions können die Rheinland-Pfälzer den bundesweit aktiven Top-Händlern allerdings nicht das Wasser reichen. Top-Marke bei den Facebook-Followern ist mit großem Abstand Lidl vor Kaufland  allerdings hat die Nummer 2 offenbar die ansprechendere Content-Strategie. Denn bei der Reactions distanziert Kaufland Lidl um ein Vielfaches. Die Schwarz-Gruppe wird es freuen, gehören doch beide Händler zu dem Unternehmen aus Neckarsulm.

Auf Instagram sieht es für den Schwarz-Discounter deutlich besser aus. Sowohl bei den Followern als auch bei der Anzahl der Reactions ist Lidl die klare Nummer 1. (ire)

Top 10 Instagram-Follower
LZ
Top 10 Instagram-Follower
Top 10 Instagram-Posts
LZ
Top 10 Instagram-Posts
Top 10 Instagram-Reaktionen
LZ
Top 10 Instagram-Reaktionen


Dieser Text erschien zuerst auf www.horizont.net.



stats