Carina Lierheimer / Kaufland: Proaktive Führu...
Carina Lierheimer / Kaufland

Proaktive Führungsrolle

Bert Bostelmann
Carina Lierheimer gehört zu den Preisträgern der Stiftung Goldener Zuckerhut 2021.
Carina Lierheimer gehört zu den Preisträgern der Stiftung Goldener Zuckerhut 2021.
Anhören

Merken

Carina Lierheimer / Kaufland
Proaktive Führungsrolle
:
:
Info
Abonnenten von LZ Digital können sich diesen Artikel automatisiert vorlesen lassen.

Große Sprünge macht Carina Lierheimer nicht nur als Trainerin bei der Jumping Fitness. Auch bei Kaufland beweist die 25-Jährige Ausdauer und Veränderungswillen. Dort wurde ihr schon früh Personalverantwortung übertragen.

Wie kommt es, dass Sie auch im Job Sprungfedern unter den Füßen zu haben scheinen?

Ich freue mich einfach, dass ich jeden Tag Neues hinzulerne und mir die Möglichkeit gegeben wird, mich jederzeit weiterzuentwickeln. Sehr großen Spaß macht mir die Arbeit mit meinem Team, das aus 14 Mitarbeitern besteht. Wir lachen viel zusammen, auch wenn die Tage oft sehr arbeitsintensiv sind.


Schon mit 21 Jahren wurden Sie Personalreferentin. Was machen Sie heute?

Seit Februar 2020 bin ich in der Regionalgesellschaft Süd-West als Abteilungsleiterin für den Bereich Personalbetreuung zuständig. Ich berate die Mitarbeiter unserer rund 160 Kaufland-Filialen in allen personalwirtschaftlichen Angelegenheiten – vom Azubi bis zur Führungskraft. Neben der gesamten operativen Personalarbeit stelle ich mit meinem Team auch die Weiterentwicklung des Personalbereichs in der Region sicher.

Gibt es da auch so etwas wie eine Lieblingsaufgabe?

Besonders gefällt mir die proaktive Zusammenarbeit mit den Führungskräften des Vertriebs. In unserer Teamarbeit hat das Motto "gemeinsam mehr erreichen" einen ganz selbstverständlichen Stellenwert. Ich hätte nie gedacht, dass mir Führung so viel Freude bereitet. Aktuell arbeiten wir an der Integration zahlreicher Real-Filialen mit.


Von welcher Tätigkeit träumten Sie als Kind?

Ich wollte immer Fußballspielerin werden. Heute lache ich darüber, weil mich Fußball mittlerweile kaum noch interessiert.

Dafür aber andere Sportarten umso mehr?

Absolut. Nach der Arbeit gehe ich gerne joggen und ins Fitnessstudio. Und schon lange engagiere ich mich ehrenamtlich im Turn- und Sportverein. Ich leite die Turn-Abteilung und gebe Kurse in den Disziplinen Kindertanz und Jumping Fitness.
Zur Person
Carina Lierheimer (25) startete 2012 direkt nach der Mittleren Reife eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei Kaufland. Da sie bei HR-Themen gleich Feuer fing, arbeitete sie anschließend in der Personalbetreuung und erhielt schnell immer mehr Personalverantwortung. Um sich hier im HR-Managment weiterzuentwickeln, möchte sie ihr Preisgeld für Fernlehrgänge verwenden.



Was bringt Sie außerdem in gute Stimmung?

Außer Sport natürlich Schokolade, Sonnenschein oder auch ein entspannter Abend mit guten Freunden.

Und worüber können Sie sich aufregen?

Über unehrliche Menschen, die Konflikten aus dem Weg gehen. Für mich sind Ehrlichkeit, Offenheit und Vertrauen am Wichtigsten, sowohl in der Beziehung als auch im Berufsleben.

Was war Ihre letzte gute Idee?

Mit meinen Kollegen und Kolleginnen an der "REset Plastic" Aufräumaktion der Schwarz Gruppe anlässlich des World Cleanup Days teilzunehmen. Bei der Team-Challenge sammelten wir gemeinsam Abfall und hatten viel Spaß dabei.

Wenn Sie bei den Koalitionsverhandlungen der künftigen Bundesregierung mitreden dürften, was wäre Ihr Thema?

Klimapolitik. Hier muss deutlich mehr passieren. Ich freue mich sehr, dass Kaufland den Appell der "Stiftung 2°" unterzeichnet hat und damit ein ganz deutliches Signal an die Politik für ambitionierten Klimaschutz sendet.


stats