Nach Gerichtsentscheid: Coke wehrt sich gegen...
Nach Gerichtsentscheid

Coke wehrt sich gegen Belieferung von Edeka

IMAGO / Hanno Bode
Die Zentrale der Edeka-Gruppe in Hamburg.
Die Zentrale der Edeka-Gruppe in Hamburg.

Der Lieferstopp zwischen Edeka und Coca-Cola führt zum offenen Schlagabtausch zwischen Händler und Hersteller. Erst wehrte sich Edeka vor dem Landgericht Hamburg erfolgreich gegen die Einstellung der Belieferung zum 1. September. Nun legt der Hersteller Widerspruch ein.

Der Lieferstopp zwischen Edeka und Coca-Cola führt zum offenen Schlagabtausch zwischen Händler und Hersteller. Erst wehrte sich Edeka vor d

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats