Tarifstreit im Groß- und Außenhandel: Warnstr...
Tarifstreit im Groß- und Außenhandel

Warnstreiks bei Edeka und Rewe

IMAGO / Christian Mang
Verdi fordert für die Beschäftigten im Groß- und Außenhandel eine Erhöhung von Löhnen, Gehältern und Ausbildungsvergütungen um 6 Prozent, mindestens aber um 150 beziehungsweise 70 Euro und ein Mindestentgelt von 12,50 Euro pro Stunde (Symbolfoto).
Verdi fordert für die Beschäftigten im Groß- und Außenhandel eine Erhöhung von Löhnen, Gehältern und Ausbildungsvergütungen um 6 Prozent, mindestens aber um 150 beziehungsweise 70 Euro und ein Mindestentgelt von 12,50 Euro pro Stunde (Symbolfoto).

Mitarbeiter des Rewe-Lagers in Oranienburg und von Edeka Foodservice in Kleinmachnow haben ihre Arbeit niedergelegt. Sie fordern eine Erhöhung der Löhne um 6 Prozent. Die Arbeitgeber wollen deutlich weniger zahlen.

Mitarbeiter des Rewe-Lagers in Oranienburg und von Edeka Foodservice in Kleinmachnow haben ihre Arbeit niedergelegt. Sie fordern eine Erhöhung d

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglichJetzt probelesen

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich

Digital
DIGITAL
14 Tage kostenlos testen
Print + Digital
PRINT + DIGITAL
4 Wochen, 4 Ausgaben kostenlos


stats